Airport Media: Media Frankfurt führt Tool zur Reichweitenmessung ein

Media Frankfurt, der Werbevermarkter des Flughafen Frankfurt, führt nun mit seinem Vermarktungsnetzwerk JCDecaux die gemeinsame Airport-Währung Airport Audience Measurement (AAM) ein, die parallel in weiteren internationalen Airports zum Einsatz kommt. Damit kommt erstmals an einem deutschen Flughafen eine internationale Airport-Währung zum Einsatz, die KPIs – wie beispielsweise Viewed Impressions – für Out of Home in einer Detailgenauigkeit ausweist, wie man sie bislang eher aus der Online-Werbung kennt.

AAM ist ein mathematisch-statistisches Modell, das ex ante unter anderem anhand der Passagierzahlen, Laufwege durch den Flughafen, Aufenthaltsdauern, Laufgeschwindigkeiten, Größe des Werbeträgers oder Distanz zur Werbefläche diverse KPIs berechnet. AAM, das derzeit in rund 30 Flughäfen weltweit eingesetzt wird, wurde von JCDecaux 18 Monate in Kooperation mit Veltys, einem Experten für Data Science und künstlicher Intelligenz, erprobt und aufgesetzt.

www.horizont.net

Diesen Post teilen