“Außenwerbung wird 2021 ein fulminantes Comeback erleben”

Out of Home ist ein deutlich unterbewertetes Medium und wird 2021 ein fulminantes Comeback erleben. Davon ist Gerd Himmels überzeugt. In einem Gastbeitrag für W&V führt der Geschäftsführende Gesellschafter von planus media sieben Gründe auf, warum das so ist.

1. (D)OOH profitiert von der Sehnsucht der Deutschen nach Unterwegssein und Rausgehen – so steigt die Mobilität seit Anfang Februar beständig an. 2. (D)OOH wird nachhaltiger und bedient damit ein gesellschaftlich wichtiges Thema. 3. (D)OOH wird zum Everywhere-Medium – gerade Digital Out of Home erlebt einen flächendeckenden Ausbau. 4. (D)OOH bildet die neue Lebensrealität ab – die Innenstädte leeren sich, das Leben findet immer mehr im Wohnumfeld statt, was Außenwerbung mit ihrer granularen und flexiblen Selektivität bedienen kann. 5. DOOH wird programmatisch. 6. (D)OOH profitiert vom Medienumbruch – gerade die jüngeren Zielgruppen wenden sich von TV ab, als letztes großen Massenmedium kann nur noch die Außenwerbung einen schnellen Reichweitenaufbau garantieren. 7. (D)OOH ist Nutznießer der neuen Mobilität – die Menschen sind nicht weniger, aber anders unterwegs, für OOH ergeben sich dadurch zusätzliche Kontaktmöglichkeiten.

www.wuv.de

Diesen Post teilen