UK: Rund 330 neue DOOH-Flächen entlang der Londoner Elizabeth Line

Am 24. Mai eröffnet Transport for London (TfL)  die neue Elizabeth Line, die sich von Reading und Heathrow im Westen bis nach Shenfield und Abbey Wood im Osten erstreckt. An diesem Tag werden auch 329 digitale “State-of-the-Art”-Werbeträger entlang der Strecke in Betrieb genommen, die während des Baus in das Design integriert wurden. Vermarktet wird das neue Digital-Out-of-Home-Netz von dem Medienunternehmen und TfL-Exklusiv-Partner Global. Nach ihrer Eröffnung wird die Elizabeth Line die Bahnkapazität im Zentrum Londons um zehn Prozent erhöhen und bis 2026 schätzungsweise 170 Millionen Fahrgäste pro Jahr befördern.

Die neuen Bahnhöfe verfügen über sieben Paar vollbewegliche, digitale Bänder und 16 neuartige digitale Laufstege – bestehend aus 234 Bildschirmen an den Bahnsteigkanten -, die es so nur auf der Elizabeth-Linie gibt. Hinzu kommen vier Ultra-HD-Digital-Gateway-Bildschirme, darunter einer mit einer Fläche von 28 Quadratmeter, über den Rolltreppen in der Tottenham Court Road, sowie 32 neue digitale Werbetafeln, die an gut sichtbaren Stellen wie Fahrkartenhallen und Korridoren installiert wurden. Als erste Werbungtreibende sind Google, MoneySuperMarket, Reed.co.uk, Sage and Schweppes auf den neuen DOOH-Screens präsent.

www.tfl.gov.uk

Diesen Post teilen