USA: Wie Programmatic DOOH für mehr Website-Traffic und Umsatz sorgt

Programmatic Digital Out of Home wirkt – das belegen einmal mehr die Ergebnisse einer Kampagne, die jüngst in den USA auf der neuen programmatischen DOOH-Plattform von AdLoad gelaufen ist: Um ihre Markenbekanntheit zu erhöhen und neue Kunden zu gewinnen, warb KickHouse, eine neue Kette von Kickboxing-Studios mit sieben Standorten in Kalifornien, auf den mobilen DOOH-Werbeträgern von AdLoad. Vier Wochen lang waren drei Anzeigen der Studiokette auf digitalen Screens zu sehen, die an der Rückseite von Lkw platziert sind.

Diese waren auf vielbefahrenen Autobahnen und Interstates im gesamten Bundesstaat unterwegs. Mit täglich 31.800 digitalen Anzeigen auf Sattelaufliegern und insgesamt 733.600 Impressions lief die Kampagne so nicht nur in dem Gebiet, wo KickHouse bereits mit Niederlassungen vertreten ist, sondern darüber hinaus auch in neuen Märkten, was wichtige Erkenntnisse für künftiges Wachstum lieferte. Am Ende des Kampagnenzeitraums verzeichnete KickHouse einen Anstieg des aus Kalifornien stammenden Website-Traffics um 28 Prozent und den höchsten Umsatz des Jahres. Neben der Steigerung der allgemeinen Markenbekanntheit konnte KickHouse zudem die gesammelten Geodaten nutzen, um mögliche neue Franchise-Standorte zu ermitteln.

www.oohtoday.com

Diesen Post teilen