invidis – Nach Lockdown: Frequenzen an DooH-Touchpoints steigen wieder

[ux_image id=”7038″ image_size=”large” width=”25″ height=”22%”] [gap]

Von Shopping Malls über Fastfood-Restaurants bis zu Autobahnen – die Frequenzen an DooH-Touchpoints legen spürbar zu, was sich auch positiv auf die Reichweite auswirkt. Zu diesem Ergebnis kommt die „Public & Private Screens“-Studie der GIM, Gesellschaft für Innovative Marktforschung, die im Auftrag des Digital Media Institute (DMI) Bewegungsdaten analysierte. Während beispielsweise Karstadt und Burger King wieder mehr Kunden verzeichnen, erholen sich Flughäfen allerdings nur sehr langsam vom Corona-Schock.



Hier geht’s zum Beitrag:

Nach Lockdown: Frequenzen an DooH-Touchpoints steigen wieder

Diesen Post teilen