Programmatic OOH: Planus Media entwickelt eigene DMP

Planus Media investiert kräftig in den Bereich Programmatic Out-of-Home: Ab sofort arbeitet die Kölner Agentur mit den beiden Serviceprovidern Acxiom und PlaceSense zusammen. Durch die Kooperationen erhält der auf Außenwerbung spezialisierte Dienstleister Zugang zu Mobilitätsdaten an über 350.000 analogen und 30.000 digitalen Out-of-Home-Werbeträgern. Darüber hinaus ermöglichen die Partnerschaften die Erzeugung von Erkennungspunkten an über 900.000 Points of Interest (POI) wie Supermärkten, Einkaufszentren oder Bahnhöfen.

Die Daten werden zukünftig auf einer eigenen Privat-DMP von Planus fusioniert. Die selbst entwickelte Lösung führt die Mediadaten der OOH-Werbeträger mit POI-, Zielgruppen- und Mobilitätsdaten zusammen. In Kombination mit einer ebenfalls inhouse entwickelten DSP bietet der OOH-Spezialist eine zentrale Lösung für die Planung und Aussteuerung von klassischen wie digitalen OOH-Kampagnen.

“Die Partnerschaften mit Acxiom und PlaceSense eröffnen uns eine neue Dimension in der zielgruppengenauen Kampagnenaussteuerung. Ganz wesentlich, weil wir die Datensätze mit demografischen, sozioökonomischen und psychografischen Merkmalen sowie Kaufverhalten anreichern”, erklärt Axel Wiehler, Geschäftsführer von Planus Media.

“Die Zusammenarbeit erlaubt uns, relevante Audience zu erkennen”, ergänzt Oliver Schleyer, Leiter Mobilitäts- und Verhaltensforschung bei Planus Media. “Wir nutzen die Daten unter anderem für Footfall Measurement und Catchment-Area-Analysen sowie für die Bewertung und Selektion von OOH-Werbeträgern.”

Diesen Post teilen