Ströer bleibt Platzhirsch in Köln

In einer europaweiten Ausschreibung zur Vermarktung der c12dad84b6Werbeflächen in Köln hat sich Ströer erneut durchgesetzt und den Hauptpachtvertrag gewonnen. Ab 2015 wird Ströer über seine Tochtergesellschaft Kölner Außenwerbung (KAW) in der Rheinmetropole neben den klassischen Out-of-Home-Medien Großflächen, Mega-Lights und Litfaßsäulen auch digitale Medien im U-Bahnbereich vermarkten. Der neue Hauptvertrag bringt vor allem eine Änderung bezüglich der Hinterleuchtung sowie der Digitalisierung zahlreicher Werbeträger mit sich. So wird  das U-Bahn-Netz mit zusätzlichen digitalen Werbeflächen für Bewegtbildinhalte ausgestattet.

www.stroeer.com

Diesen Post teilen