Fahrgast-TV: Münchner Fenster baut Reichweite aus

Immer mehr Münchner haben nun die Gelegenheit, Fahrgastfernsehen_MuenchenAFahrgastfernsehen zu sehen: Seit dem 1. Juli wird das von der mc R&D betriebene Münchner Fenster auf 530 Screens in 33 U-Bahnfahrzeugen ausgestrahlt. Damit ist die Reichweite auf nunmehr über eine Million Bruttokontakte in der Woche gestiegen. Und schon ab dem 4. Quartal soll sich die Reichweite noch einmal deutlich erhöhen: So soll das Infotainment-Programm ab Oktober auf 670 Bildschirmen in 42 Fahrzeugen laufen, wodurch sich die Anzahl der wöchentlichen Bruttokontakte auf 1,34 Millionen erhöhen würde.

Aber auch damit ist laut der Münchner Verkehrsgesellschaft MVG das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht: So ist geplant, bis Ende 2016/Anfang 2017 das gesamte U-Bahn- und Straßenbahnnetz Münchens mit Fahrgast-TV auszustatten. Dann soll das Sendenetz des Münchner Fensters rund 5500 Screens umfassen.

www.mcrud.de

Diesen Post teilen