TV-Wartezimmer erzielt 2021 Rekordergebnis

TV-Wartezimmer ist weiter auf Erfolgskurs: Der Digital-Out-of-Home-Pionier hat 2021 das zweite Jahr in Folge ein Rekordergebnis erzielt. Dabei hat das Unternehmen mit Sitz in Freising vor allem im nationalen und überregionalen Bereich den Netto-Umsatz noch einmal um 30 Prozent nach oben geschraubt. Aber auch das von der Pandemie stark in Mitleidenschaft gezogene regionale und lokale Segment entwickelte sich positiv und übertraf erneut das Vorjahresergebnis um 51 Prozent. Insgesamt sind die Brutto-Mediaumsätze des Marktführers für digitale Arzt-Patientenkommunikation damit auf 4,8 Millionen Euro gestiegen.

Ein wesentlicher Umsatztreiber ist Programmatic Advertising: Seit Ende 2020 können die Kunden ihre Kampagnen auf dem gesamten in Deutschland verfügbaren Inventar von TV-Wartezimmer auch automatisiert buchen. Mittlerweile erwirtschaftet der Vermarkter ein Drittel seines nationalen/überregionalen Gesamtumsatzes über vollautomatisiert umgesetzte Kampagnen.

Diesen Post teilen