UK: Außenwerbung wächst dank DOOH überproportional im 4. Quartal

Outsmart, der Branchenverband der britischen Out-of-Home-(OOH)-Werbebranche, hat bekannt gegeben, dass die OOH-Umsätze in Großbritannien im vierten Quartal 2021 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 65 Prozent gestiegen sind und sich auf insgesamt 336 Millionen britische Pfund belaufen. Die von PwC zusammengestellten Zahlen zeigen, dass das starke vierte Quartal zu einem Jahresumsatz von 901 Millionen Pfund beigetragen hat, was einem Plus von 29 Prozent gegenüber 2020 entspricht. Digital Out of Home verzeichnete mit einem Anstieg von +70 Prozent ein weiteres Quartal mit erheblichem Wachstum und machte 66 Prozent des gesamten OOH-Umsatzes im vierten Quartal aus. Im Gesamtjahr entfielen 64 Prozent des gesamten OOH-Umsatzes auf den DOOH. Auch die klassischen Außenwerbe-Umsätze stiegen mit +55 Prozent im 4. Quartal und +14 Prozent im gesamten Jahr 2020.

www.outsmart.org.uk

Diesen Post teilen