USA: Clear Channel Airports gewinnt größten Flughafen-Werbevertrag

Clear Channel Airports (CCA), eine für das Flughafengeschäft in den USA zuständige Tochter des Out-of-Home-Vermarkters Clear Channel, hat die Ausschreibung der Werberechte der vier Airports in New York für sich entschieden. Damit löst CCA Anfang 2021 JCDecaux ab, der den Werbevertrag seit 30 Jahren innehatte.

Der 12-Jahres-Vertrag sieht vor, dass CCA die Werbe- und Sponsoringmöglichkeiten an den Flughäfen John F. Kennedy International (JFK), LaGuardia (LGA), Newark Liberty International (EWR) und New York Stewart International (SWF) modernisiert. Dabei sollen laut CAA 95 Prozent der Gesamtinvestitionen in Impact-starke digitale Werbeträger einfließen.

www.prnewswire.com, www.clearchannelairports.com

Diesen Post teilen