USA: DOOH beendet 2021 mit einem Plus von 23 Prozent

Wie die Out of Home Advertising Association of America (OAAA) berichtet, befindet sich die Außenwerbung in den USA wieder auf Erholungskurs. Laut einem aktuellen Report stiegen die Umsätze von Out of Home in 2021 im Vergleich zu 2020 um 16,7 Prozent. Vor allem das 4. Quartal generierte ein deutliches Plus von 37,4 Prozent. Die gesamten OOH-Ausgaben für das Jahr 2021 beliefen sich auf 7,1 Milliarden US-Dollar. Für das starke Wachstum verantwortlich ist in erster Linie Digital Out of Home, das im Vergleich zu 2020 um 22,7 Prozent zugelegt hat. Im 4. Quartal wuchs DOOH um 49,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

https://specialreports.oaaa.org

Diesen Post teilen